Montag, 1. September 2014

Minze aus dem Garten ...

Frische Minze im Garten


Pflücken und trocknen für den Winter



Waschen unter fliessendem Wasser


Auf ein Tuch ausbreiten an einem  trockenen Ort


Nach drei Tagen ist die Minze genug trocken um sie in ein Baumwolle Säcklein zu füllen.


Schnell und Einfach gemacht


So erfreut sich das Herz auch noch im Winter mit feinem Tee.




Kommentare:

  1. Liebe Bea,
    ich habe auch schon Minze geerntet und für den Winter als Vorrat gespeichert. Allerdings ist es bei uns schon ziemlich herbstlich und so ist auch schon der eine oder andere Tee davon gemacht worden. Zum Glück gab es genug Minze, so wird im Winter hoffentlich noch was über sein.
    Einen guten Start in den September wünscht dir Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stine
      Freut mich über deine Besuch bei mir!
      Ich wünsche dir ein guter Start in den neuen Monat September.
      Sei lieb gegrüßt von Bea

      Löschen
  2. Guten Morgen liebe Bea,
    oh ja, das machen wir auch! Es gibt nichts besseres,als frisch aufgebrühten Pfefferminztee aus dem Garten :O)
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die erste Septemberwoche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Tag liebe Claudia
      Herzlichen Dank für dein vorbei schauen.
      Dir wünsche ich einen guten Start in den Monat September und ein schöner Montag.
      Herzlich liebe Grüsse von Bea

      Löschen
  3. Ich bin absolut keine Teetrinkerin, aber den Duft von Pfefferminze liebe ich über alles. Wir haben auch schon getrocket für den Wintervorrat, mein Mann ist eben im Gegensatz zu mir "nur" Teetrinker!
    Einen guten Tag wünscht dir Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rita
      Ich mag Kaffee lieber als Tee, aber wenn es so richtig kalt ist nehme auch ich gerne eine Tasse.
      Schöner Tag wünscht dir zum neuen Monat, Bea

      Löschen
  4. guten morgen,
    wenn ich deine bilder sehe, dann denke ich an meine großmutter, die hat das auch so gemacht, auf dem dachboden und nachher gabs pfefferminztee. ich möchte den und kalbsleberwurstbrot. als kind mochte ich das sehr sehr gerne.
    aber heute grauselt es mich nur noch, wenn ich daran denke.
    ich mag beides nicht mehr. aber die erinnerung bleibt.
    mit lieben grüßen und eine schöne woche eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva
      Ich mag den Kaffee lieber als Tee, mein Garten gab so viel Pfefferminze her, dass ich sie nicht einfach stehen lassen wollte.
      So hat jeder seine Erinnerungen an Geschmäcker von früher das es auch wieder schön ist daran zu denken.
      Sei freundlich gegrüsst von Bea

      Löschen
  5. Liebe Bea,

    Pfefferminztee schmeckt mir von allen Sorten am besten.
    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elisabeth
    Ja, so ergeht es auch mir, Pfefferminztee trinke ich auch am liebsten.
    Liebe Grüsse in den September hinein sendet dir Bea

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Bea Mama
    Ja das klingt gut, so ein frischer Minzentee. Ich habe auch schon getrocknet aber auch schon
    frischen Minzentee getrunken,mmmh, schön was die Natur so hergibt aus Gottes grossen Schöpfung, gäll,
    schöns Tägli wünscht dir Ruth

    AntwortenLöschen
  8. PS allerdings bin ich eher Kaffee liebhaber, statt Tee, aber im Winter wenn es kalt ist,
    oder mal ab und zu mag ich schon Tee, vorallem aber auch der Fruchttee :-),lbg Ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ruth
      Danke für dein vorbeischauen, schön bist du wieder zurück!
      Liebe Grüsse sendet dir Bea

      Löschen
  9. Liebe Bea,
    Hier mal der Link zur Anleitung und zum Garn:
    http://www.pinterest.com/pin/450430400204851644/
    Man schließt die Luftmaschenkette mit einer Kettmasche zum Ring, und dann geht´s aufwärts.
    Icch lieb Pfefferminztee, habe aber noch nie Minze angebaut.
    Ciao
    Gabi

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Gabi
    Dankeschön für den Link, werde es mir anschauen und ausprobieren!
    Grüsse sendet dir Bea

    AntwortenLöschen

ICH FREUE MICH VON DIR ZU LESEN ...