Donnerstag, 12. September 2013

Vom Garten direkt in den Topf


Zutaten:
Für 4 Portionen

4 kleine Blumenkohlköpfe aus dem Garten
1 Bio Zitrone 
Salz
250 gramm Butter
8 Radieschen
1 Bund Kräuter für die Sauce
150 gramm Petersilie,Kerbel,,Schnittlauch,Sauerampfer,
Kresse.
Fleur de sel
Pfeffer
Zubereitungszeit 40 Minuten

ZUBEREITUNG:
Alle Aussenblätter der 4 Köpfe entfernen und die Blumenkohlstrünke kegelförmig herausschneiden.
Zitrone heiss waschen,trocken reiben und 1 Tl Schale fein abreiben.
Zitronensaft auspressen.
Einen breiten Topf ca.2 cm hoch mit Salzwasser füllen und kurz aufkochen lassen.2 El Zitronensaft zugeben und die Blumenkohlköpfe nebeneinander mit der Strunkseite nach unten hineinsetzen.Zugedeckt bei mittlerer bis starker Hitze 20 bis 25 Minuten garen.
Butter bei mittlerer Hitze in einem Topf zerlassen und bei milder Hitze warm halten.
Radieschen putzen ,waschen,trocken tupfen und auf der groben Küchenreibe raspeln.Kräuter verlesen,die Blätter abzupfen und mittelfein schneiden.
1 El Zitronensaft,Zitronenschale und 3/4 der Kräuter in die warme Butter geben,gut verrühren und von der Herdplatte nehmen.
Blumenkohlköpfe mit einer Schaumkelle aus dem Topf heben,gut abtropfen lassen und auf vier tiefe Teller verteilen.
Mit der Kräuter - Radieschen - Butter übergiessen und den restlichen Kräutern bestreuen.
Sofort servieren.
Blumenkohl nach Belieben mit Fleur de sel und Pfeffer würzen.
Dazu passen Kartoffeln oder einfach auch nur einen Salat.




Magst du Blumenkohl?



Kommentare:

  1. Liebe Bea,

    KÖSTLICH UND EINLADEND!
    Ich esse gern Blumenkohl.

    Einen guten Abend wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Ebenfalls liebe grüsse zurück und schöner Abend,Elisabeth! Bea

    AntwortenLöschen
  3. Leider mag ich keinen Blumenkohl :(
    Habe ich noch nie gemocht, bis heute. Ich versuche es aber alle paar Jahre mal wieder ob sich da nicht doch was geändert hat, weil es SO tolle Blumenkohlgerichte gibt.
    Ich hoffe es geht mir so wie mit Oliven und Olivenöl. Früher habe ich die Oliven überall rausgepult und weggeschmissen oder habe einen großen Bogen um sie gemacht. Olivenölgeschmack konnte ich auch nicht leiden. Heute könnte ich jeden Tag kiloweise Oliven essen und koche fast nur noch mit Olivenöl. Ob mir das eines Tages doch noch mit dem Blumenkohl passiert? ;)

    Liebe Grüße und einen wunderschönen Abend liebe Bea
    Dana :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dana ... Danke für deinen besuch bei mir!Ich mochte früher auch keinen Blumenkohl,aber so wie ich ihn mache passt es mir.Ich mag keinen verkochten matschigen essen und schmecken.
      Schöner Abend es grüsst Bea

      Löschen
  4. Ich glaube ich muss mich mal bei dir selbst einladen, hier gibt es immer was leckeres zum essen. Und ich mag Blumenkohl. Was gar nicht bei mir geht, ist Rosenkohl. Dein Rezept hört sich gut an.
    Gruß, Cla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cla,Rosenkohl mag ich auch nicht so gern,ausser er ist noch knackig dann kann ich ihn essen.Ich esse gerne,dann gehört auch das kochen dazu.Am schönsten ist es am Familientisch!
      Sei lieb gegrüsst und schöner Abend noch..Bea

      Löschen
  5. Liebe Bea,
    Blumenkohl esse ich in jeder Variante.
    Dein Rezept hört sich gut an. Werde ich
    mal nachkochen.
    Einen schönen Restabend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. Guten Tag Irmi,danke für deinen besuch bei mir!Schöner Freitag wünsche ich dir heute!Bea grüsst dich.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Bea
    So serviert sieht der Blumenkohl ja auch toll aus.Ich esse auch gerne Brokkoli .
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Christa,danke für deinen besuch bei mir!Ja,mit Brokkoli gibt es auch feine Rezepte.Ich wünsche dir heute ein schöner Tag.... ich freue mich sehr dass du mir geschrieben hast!Sei lieb gegrüsst von Bea

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Christa,danke für deinen besuch bei mir!Ja,mit Brokkoli gibt es auch feine Rezepte.Ich wünsche dir heute ein schöner Tag.... ich freue mich sehr dass du mir geschrieben hast!Sei lieb gegrüsst von Bea

    AntwortenLöschen

ICH FREUE MICH VON DIR ZU LESEN ...