Dienstag, 10. September 2013

GARTEN ERNTE ..


                     Zucchinicake / Zucchettikuchen





Zutaten für 8 Portionen:

250 gramm weiche Butter
250 gramm Zucker
1 Prise Salz
4 Eier
150 gramm gemahlene Haselnüsse
2 Teelöffel Zimt
1 Prise Kardamom
400 gramm Zucchini
1 Limmettenabrieb
1 Pack Backpulver
350 gramm Mehl

Ein feuchter,leckerer Kuchen ...


Backofen auf 180 Grad vorheizen.Eine Cakeform mit Backpapier auslegen,oder gut bebuttern.

Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Salz cremig rühren.
Ein Ei nach dem anderen dazu geben,bis die Masse hell wird.
Nüsse,Zimt und Kardamom unterrühren
Die Zucchini waschen,vom Strunk entfernen und die kleineren Zucchini ganz lassen,grössere entkernen.
Zucchini durch die Bircherraffel geben und mit der Limmetenschale unter den Teig mischen.
Das Mehl und Backpulver dazusieben,alles gut mischen und in die Form füllen.

Backen:ca.70 Minuten auf der untersten Rille

Mein Tip:
Hält sich in Folie eingepackt im Kühlschrank 1 Woche.
Ideal auch für den TK. 

Vielleicht hast du einen eigenen Garten,oder bekommst von der Nachbarin etwas davon ab,so kann man auch mal etwas zaubern für den Nachtisch. 






Kommentare:

  1. Liebe Bea,

    wie immer: einladend und köstlich!

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Da es nicht mehr so heiss ist draussen mag ich eher wieder backen und kann so die Zucchini mal anders verwenden.Sei lieb gegrüsst von Bea

    AntwortenLöschen
  3. oh der Kuchen ist lecker. Den hat mal eine Kollegin gemacht. Wir waren alle begeistert. Danke für das Rezept.
    LG Cla

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Cla,ja der Kuchen schmeckt wirklich gut und trocknet nicht so schnell aus wie andere.
    Um 21:00 Uhr ist es schon dunkel.Heute habe ich mir ein Bad eingelassen,gebadet habe ich in Olivenöl.Sei freundlich gegrüsst und einen schönen Abend wünscht dir Bea

    AntwortenLöschen
  5. iebe bea,
    endlich mal ein Rezept, das aus dem Rahmen fällt
    und in dem mein Lieblingsgemüse verarbeitet werden kann.
    ich habe das Rezept mitgenommen. Danke dafür.
    Einen schönen Restabend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. Guten Abend Irmi,Oh, das freut mich aber dass du es ausprobieren möchtest! Gruss und guten Abend von Bea

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Bea
    Mmmhhhh.... so lecker! Danke für das tolle Rezept!
    Vielen Dank auch für Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog.
    Eine glückliche Restwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Yvonne,schön das du mich gefunden hast!Einen schönen Tag wünsche ich dir heute und sei lieb gegrüsst von Bea

    AntwortenLöschen

ICH FREUE MICH VON DIR ZU LESEN ...